Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18

Aw: Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18 21 Dez 2017 19:19 #263844

Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Ich bin mir nicht sicher ob er auch auf Christensen gesetzt hätte, wenn er, ich sag mal zum Beispiel, die Chance im Sommer gehabt hätte einen Bonucci zu verpflichten.

Natürlich nicht, genauso wie 90% aller Trainer.
Wenn man als großer Club die Chance hat, werden sich die meisten im Zweifelsfall immer für den erfahrenen Spieler entscheiden, wenn man es sich leisten kann. Genau deswegen gedeihen junge Spieler bei kleineren Vereinen deutlich besser, da diese Vereine sich schlicht nichts anderes leisten können.

Hätte man bei Gladbach auf Christensen gesetzt, wenn sie die Chance gehabt hätten, Bonucci zu verpflichten? Natürlich nicht. Der Unterschied ist nur, Gladbach kann es sich nicht leisten und muss daher auf Talente setzen. Hätten sie das Geld, würden sie auch lieber einen Bonucci kaufen.


Trotzdem gibt es Trainer die eher bereit sind Spieler ins kalte Wasser zu werfen als andere. Das ist auch eine Frage der Philosophie

Unabhängig der Frage wie es dazu gekommen ist das Christensen jetzt Stammspieler ist, ist es gut das es passiert, denn man kann nicht alles regeln nur wenn man mit Geld um sich wirft und es ist ein Zeichen an die Akademie. Ich glaube nicht das man sportlich besser dahstehen würde mit einen Spieler wie Bonucci anstelle von Christensen. Und das nur aus sportliche Sicht betrachtet. Wenn man noch die ganzen anderen Aspekte dazu zählt wie Finanzen, Langfristigkeit und Kaderplanung sieht es nochmal ganz anders aus.

Aw: Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18 21 Dez 2017 20:32 #263846

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 7959
Chris schrieb:
City regelt alles mit Geld, das kann kein Vorbild sein. Bei uns fehlt das Vertrauen in unsere Trainer. City hat einen Trainer mit einer klaren Philosophie und diesem Trainer wird jeder nur erdenkliche Wunsch gewährt. Fertig.


"Es kommt nicht auf das was an, sondern auf das wie" - das ist genau das Kredo dieses kleinen Londoner Vereins namens Arsenal. Dort hat man Kontinuität, eine klare Philosophie und klare Vorgaben, und 0 Erfolg. Soweit sollte man es dann halt auch nicht kommen lassen.


Dann habe ich ein anderes Beispiel für dich: die Spurs. Die haben sich unter Pochettino unter die Mannschaften gemischt, die um die CL Plätze kämpfen.
Bei City hat aber nicht nur der Trainer eine klare Philosophie sondern der ganze Verein. Etwas, was man bei uns vergebens sucht.

Das "wie" ist nicht nur die Art, wie man Fußball spielt. Siehe Atletico, die unter Simeone zweimal ins CL Finale kamen und Meister wurden. Aber wenn du schon Arsenal erwähnst: die Realität ist, dass wir mittlerweile auf dem Niveau von Arsenal angekommen sind. Wirtschaftlich wurden wir überholt, die Topspieler machen einen Bogen um uns und international sind wir seit Jahren nur noch Außenseiter. Wenn man in der Vereinsspitze mal die Augen aufmachen würde und dementsprechend die Ausrichtung des Vereins anpasst (Druck wegnehmen um so ungezwungener zu arbeiten) würde man auch weiter kommen.
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.

Aw: Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18 22 Dez 2017 09:53 #263848

  • Chris
  • ONLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6067
cfcrules schrieb:
Chris schrieb:
City regelt alles mit Geld, das kann kein Vorbild sein. Bei uns fehlt das Vertrauen in unsere Trainer. City hat einen Trainer mit einer klaren Philosophie und diesem Trainer wird jeder nur erdenkliche Wunsch gewährt. Fertig.


"Es kommt nicht auf das was an, sondern auf das wie" - das ist genau das Kredo dieses kleinen Londoner Vereins namens Arsenal. Dort hat man Kontinuität, eine klare Philosophie und klare Vorgaben, und 0 Erfolg. Soweit sollte man es dann halt auch nicht kommen lassen.


Dann habe ich ein anderes Beispiel für dich: die Spurs. Die haben sich unter Pochettino unter die Mannschaften gemischt, die um die CL Plätze kämpfen.
Bei City hat aber nicht nur der Trainer eine klare Philosophie sondern der ganze Verein. Etwas, was man bei uns vergebens sucht.

Das "wie" ist nicht nur die Art, wie man Fußball spielt. Siehe Atletico, die unter Simeone zweimal ins CL Finale kamen und Meister wurden. Aber wenn du schon Arsenal erwähnst: die Realität ist, dass wir mittlerweile auf dem Niveau von Arsenal angekommen sind. Wirtschaftlich wurden wir überholt, die Topspieler machen einen Bogen um uns und international sind wir seit Jahren nur noch Außenseiter. Wenn man in der Vereinsspitze mal die Augen aufmachen würde und dementsprechend die Ausrichtung des Vereins anpasst (Druck wegnehmen um so ungezwungener zu arbeiten) würde man auch weiter kommen.

Natürlich haben wir keine Philosophie. Aber das ist nicht die Schuld des jeweiligen Trainers, das ist das Versagen des von mir oft kritisierten Boards. Auf dem Niveau von Arsenal sind wir nicht. 2 Meisterschaften in 3 Jahren, davon kann Arsenal nur träumen. Wir sind klar die Nummer 3 in England.

Aw: Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18 22 Dez 2017 14:46 #263851

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 7959
Chris schrieb:
Natürlich haben wir keine Philosophie. Aber das ist nicht die Schuld des jeweiligen Trainers, das ist das Versagen des von mir oft kritisierten Boards.


2013 war eigentlich der perfekte Zeitpunkt um damit anzufangen nur leider hat man sich mit der Trainerwahl selber in den Fuß geschossen.

Auf dem Niveau von Arsenal sind wir nicht. 2 Meisterschaften in 3 Jahren, davon kann Arsenal nur träumen. Wir sind klar die Nummer 3 in England


Und DAS ist genau das was ich meine Dieses blanke Schauen auf die Resultate hindert uns an jeglichem Fortschritt. Ja, wir haben zwei Titel in drei Jahren gewonnen, konnte man im Verein eine Entwicklung erkennen? Nicht wirklich. Was trennt uns mittlerweile noch von Arsenal? Hazard, Courtois, Christensen und vielleicht Morata würde ich sagen, wobei Hazard den Löwenanteil hat. Ansonsten hat Arsenal ein besseres Scouting (Anmerkung: unser globales Scouting"netzwerk" besteht aus sage und schreibe zwölf Scouts), einen in der Breite besseren Kader und sie wissen, welche Spieler sie wirklich verpflichten können. Wir können mit Titeln prahlen wie wir wollen, viel mehr haben wir nicht besser gemacht als Arsenal in letzter Zeit.

While certain clubs think their team is perfect after a title won mainly due to the coach's qualities, City keep building. Relentless improvement.


why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.

Aw: Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18 22 Dez 2017 15:56 #263854

  • Chris
  • ONLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6067
cfcrules schrieb:
Chris schrieb:
Natürlich haben wir keine Philosophie. Aber das ist nicht die Schuld des jeweiligen Trainers, das ist das Versagen des von mir oft kritisierten Boards.


2013 war eigentlich der perfekte Zeitpunkt um damit anzufangen nur leider hat man sich mit der Trainerwahl selber in den Fuß geschossen.

Auf dem Niveau von Arsenal sind wir nicht. 2 Meisterschaften in 3 Jahren, davon kann Arsenal nur träumen. Wir sind klar die Nummer 3 in England


Und DAS ist genau das was ich meine Dieses blanke Schauen auf die Resultate hindert uns an jeglichem Fortschritt. Ja, wir haben zwei Titel in drei Jahren gewonnen, konnte man im Verein eine Entwicklung erkennen? Nicht wirklich. Was trennt uns mittlerweile noch von Arsenal? Hazard, Courtois, Christensen und vielleicht Morata würde ich sagen, wobei Hazard den Löwenanteil hat. Ansonsten hat Arsenal ein besseres Scouting (Anmerkung: unser globales Scouting"netzwerk" besteht aus sage und schreibe zwölf Scouts), einen in der Breite besseren Kader und sie wissen, welche Spieler sie wirklich verpflichten können. Wir können mit Titeln prahlen wie wir wollen, viel mehr haben wir nicht besser gemacht als Arsenal in letzter Zeit.

While certain clubs think their team is perfect after a title won mainly due to the coach's qualities, City keep building. Relentless improvement.



Was hat denn Arsenal bitte so gut gemacht die letzten Jahre?
2004 war man the invincibles und hatte eine Weltauswahl, 2006 stand man im CL Finale....und heute ist Arsenal ein Verein, der bereits Probleme damit hat, sich überhaupt für die CL zu qualifizieren. Von der Meisterschaft entfernt sich Arsenal auch von Jahr zu Jahr mehr. Weiß nicht, was für eine tolle Entwicklung du da feststellen kannst.
Inzwischen laufen viele Fans gegen die Vereinsführung Sturm, seit Jahren gibt es beinahe Kriege unter den Fanlagern, die Stimmung ist oft mehr als schlecht, auch von Schlägereien unter den Fans konnte man des Öfteren lesen. KA was für eine seltsame Sicht du auf Arsenal hast.

Dass unser Board keinerlei Kompetenzen aufweisen kann, habe ich bereits vielfach erwähnt. Auch, dass alle gefeuert gehören.

@City: mit diesem Budget im Rücken ist es mehr als einfach, weiterzukaufen. Und das meint man mit "building", kaufen, kaufen, kaufen. Von Jugendintegration ist da keine Spur. Conte hätte als Meistertrainer auch gerne kräftig investiert, weil er gewusst hat, dass gewisse Spieler weit über ihre Verhältnisse gespielt haben (Alonso, Moses). Chelsea hat aber offenbar nicht das Geld für solche Aktionen.

Aw: Chelsea FC - AFC Bournemouth | FLC 17/18 22 Dez 2017 16:21 #263855

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 7959
Chris schrieb:
Was hat denn Arsenal bitte so gut gemacht die letzten Jahre?
2004 war man the invincibles und hatte eine Weltauswahl, 2006 stand man im CL Finale....und heute ist Arsenal ein Verein, der bereits Probleme damit hat, sich überhaupt für die CL zu qualifizieren. Von der Meisterschaft entfernt sich Arsenal auch von Jahr zu Jahr mehr. Weiß nicht, was für eine tolle Entwicklung du da feststellen kannst.
Inzwischen laufen viele Fans gegen die Vereinsführung Sturm, seit Jahren gibt es beinahe Kriege unter den Fanlagern, die Stimmung ist oft mehr als schlecht, auch von Schlägereien unter den Fans konnte man des Öfteren lesen. KA was für eine seltsame Sicht du auf Arsenal hast.

Dass unser Board keinerlei Kompetenzen aufweisen kann, habe ich bereits vielfach erwähnt. Auch, dass alle gefeuert gehören.

@City: mit diesem Budget im Rücken ist es mehr als einfach, weiterzukaufen. Und das meint man mit "building", kaufen, kaufen, kaufen. Von Jugendintegration ist da keine Spur. Conte hätte als Meistertrainer auch gerne kräftig investiert, weil er gewusst hat, dass gewisse Spieler weit über ihre Verhältnisse gespielt haben (Alonso, Moses). Chelsea hat aber offenbar nicht das Geld für solche Aktionen.


Was haben wir denn so gut gemacht in den letzten Jahren? Dass bei Arsenal so tolle Arbeit geleistet wird habe ich nie behauptet, eher wurde es bei uns schlechter.

Der Unterschied zwischen Pep und Conte ist aber, dass Conte lieber fertige, weltklasse Spieler haben will die im besten Alter sind während Pep eher auf junge Spieler setzt, die sich zwar schon bewiesen haben, aber trotzdem noch jede Menge Potenzial haben wodurch er noch viel mehr Spielraum hat und eine Basis für Jahre schafft.
Wir müssten mit unserem Budget und Standing eigentlich auch eher nach jungen Spielern mit großem Potenzial suchen, aber entweder sind wir dafür zu dumm oder arrogant, vielleicht auch beides.
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden