Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea FC Daily Talk 17/18
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea FC Daily Talk 17/18

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 16:38 #262860

  • Muhannad13
  • OFFLINE
  • Legende
  • Bring back success Conte...
  • Beiträge: 8161
Bin mal wirklich gespannt wer ihn ersetzen wird!
Chelsea Start Elf 2015/2016:

Courtois - Azpilicueta, Terry, Cahill, Baba - Matic, Fabregas- Hazard, Oscar, Pedro - Diego Costa

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 16:50 #262861

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6740
littleGiant schrieb:
Meunier ist ein Spitzenspieler?


Dann sagen wir halt etablierte Spieler Aber jetzt mal im Ernst: Mendy hätte uns abgesagt, wir waren Sandro scheißegal, Meunier will lieber bei PSG bleiben. Das ist alles lange kein Zufall mehr
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 17:23 #262863

  • Qells
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 7967
Ist das jetzt ein internationaler Feiertag für alle Chelsea Fans?

Ne, mal im ernst: Brodelt ja richtig bei uns in den letzen Wochen:

Conte, Luiz, Emenalo, da werden Machtkämpfe ausgerufen.


Chris kann jetzt endlich wieder sein Profilbild ändern :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Chris

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 17:31 #262864

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 5550
Jo is denn heut scho Weihnachten?


littleGiant schrieb:
Jedenfalls. Jetzt wo Emenalo weg ist, wird Chelsea ganz sicher zur sportlichen Supermacht aufsteigen. So und nicht anders.

Wäre Conte entlassen worden, hätte ich den selben Satz nur mit Conte statt Emenalo geschrieben


Der erste Schritt ist gemacht. 1/3 sind wir los. 2 to go.

Was mich jedoch etwas in der Euphorie bremst: offenbar ist er zurückgetreten und wurde nicht entlassen. Also kein Zeichen eines Umdenkens im Verein, nur Emenalo will einfach nicht mehr.
Letzte Änderung: 06 Nov 2017 17:47 von Chris.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 17:33 #262865

Emenalo scheint es zum AS Monaco zu ziehen. hoffe Lampard wird mit einem anderen neuer Sport Director schade ist Monchi vom Markt.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 18:28 #262866

  • gsiberger
  • OFFLINE
  • Europa Fussballer
  • Beiträge: 1923
cfcrules schrieb:
Jetzt fehlt nur noch die Russin mit dem engen Geldbeutel

Btw

www.goal.com/de/meldungen/psg-verteidige...nochhsqyzo176gl0vmh6

"Ich hätte am letzten Tag des Transferfensters zu Chelsea wechseln können, doch ich wollte nicht", sagte er Eleven Sports und fügte an: "Ich will bis zum Ende der Spielzeit die erste Wahl sein.


Ein weiterer Beleg dafür dass die Spitzenspieler nicht zu uns kommen wollen

Spitzenspieler?

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 18:38 #262867

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6740
Chris schrieb:
Was mich jedoch etwas in der Euphorie bremst: offenbar ist er zurückgetreten und wurde nicht entlassen. Also kein Zeichen eines Umdenkens im Verein, nur Emenalo will einfach nicht mehr.


Wobei man ja sagen muss dass Roman damals Emenalos Rücktritt 2013 abgelehnt hat und er auch jetzt nicht sonderlich froh über seinen Abgang sein soll

Director Marina Granovskaia said: ‘We are extremely grateful to Michael for his tireless work over the past 10 years. He has played an important role during the most successful period in the club’s history, helping make Chelsea the club it is today. We will now be reviewing our management structure, and Michael will be a part of that process as we look ahead.’


Guess who's next Marina

gsiberger schrieb:
Spitzenspieler?


siehe oben, wobei Meunier schon kein schlechter ist Lag etwas in der Wortwahl daneben, mein Punkt steht aber trotzdem
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 18:59 #262869

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 5550
Meunier war letzte Saison einer der Leistungsträger bei PSG. Der wischt mit unseren WB klar den Boden auf.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 19:24 #262870

Chris schrieb:
Wäre Conte entlassen worden, hätte ich den selben Satz nur mit Conte statt Emenalo geschrieben .


Die Fans sind nun mal schnell da wenn sie einen Sündenbock suchen. Bei den Spielern waren es die letzten Jahre Ivanovic oder Mikel. Nachdem sie weg sind, sind es Cahill und Willian.
Vom Management war es halt primär Emenalo. Nicht weil man weitesgehend die Arbeit bewerten kann und das kann niemand von den Fans wirklich. Sondern schlicht weil er von den Verantwortlichen derjenige neben den Trainer ist, den man öffentlich am meisten sieht.

Ich sehe die Probleme tiefer als man nur an einer Person festmachen kann. Hauptsächlich die fehlende Philosophie in der Ausrichtung des Vereins, wie die Arbeit von oben bis nach unten verlaufen soll. Bis halt letzten Endes die Auswahl der Trainer. Ich sehe es dann halt wichtiger, dass das Profil und Konzept vom Trainer in die Vereinsphilosophie passt, als der Name des Trainers und welche Erfolge er in der Vergangenheit hatte. Ein gutes Beispiel ist doch die Wiederkehr von Mourinho, der nicht wirklich damals zum Profil des derzeitigen Kaders gepasst hat und man kann wohl kaum sagen die Entscheidung hat Emenalo getroffen.
Jedenfalls sieht es so aus das man sich mit jeden neuen Trainer erneut im Umbruch befindet, weil Trainer und Board teils unterschiedliche Auffassungen haben und es nur halbgar umgesetzt wird. Dann ist es auch kein Wunder wenn es früher oder später zu Reibungen kommt, was sich irgendwann auch auf dem Platz wiederfindet.

Insofern sehe die Lösung nicht alleine darin wenn Emenalo mit einer anderen Person ausgetauscht wird, aber das wird nur die Zeit zeigen.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 19:38 #262871

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 5550
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
Wäre Conte entlassen worden, hätte ich den selben Satz nur mit Conte statt Emenalo geschrieben .


Die Fans sind nun mal schnell da wenn sie einen Sündenbock suchen. Bei den Spielern waren es die letzten Jahre Ivanovic oder Mikel. Nachdem sie weg sind, sind es Cahill und Willian.
Vom Management war es halt primär Emenalo.

Das gilt auch für die Trainer
Viele Fans sehen in den Trainern die Sündenböcke. Schlimm wird es, wenn sogar die Vereinsführung die Trainer zu Sündenböcken macht ("the individual").

Ich sage ja, dass Emenalo erst der erste Schritt ist.

Auch, wenn es vielleicht jetzt Kritik hagelt, aber ich sehe Red Bull als klares Vorbild an. Von der U10 bis zur CL-Mannschaft, sogar sportartenübergreifend, ist hier eine klare Philosophie erkennbar, an der sich jeder ausrichten kann und der sich jeder Mitarbeiter unterordnen muss.

Emenalo ist insofern meines Erachtens nicht tragbar, weil er die Trainerentscheidungen, die diese widersprüchliche bzw nicht auffindbare Philosophie bei Chelsea aufzeigen, mitgetragen hat. Betonung auf MIT-getragen. Daher ist für mich keiner in der aktuellen Führung ein Kandidat, den ich auch in Zukunft bei Chelsea sehen möchte. Die aktuelle Führung zeichnet sich nur durch, in Österreich sagen wir Wischi-Waschi aus.
Letzte Änderung: 06 Nov 2017 19:40 von Chris.
Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden