Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea FC Daily Talk 17/18
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea FC Daily Talk 17/18

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 19:54 #262873

  • Beigl
  • OFFLINE
  • Legende
  • Blue is the colour
  • Beiträge: 6072
Trotz allem darf man sicherlich nicht die Leistungen eines Emenalos kleinreden oder unter den Tisch kehren. Ja, er hat auch Fehler gemacht, aber der Ausbau unserer Jugendakademie und unsere daraus resultierende Dominanz im englischen Jugendfußball ist nicht zuletzt sein Verdienst gewesen. Außerdem war er als Chef der Scoutingabteilung mitverantwortlich, Spieler wie Christensen, Azpilicueta oder Musonda zu verpflichten.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 20:01 #262874

  • true_blue
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Beiträge: 3689
Beigl schrieb:
Trotz allem darf man sicherlich nicht die Leistungen eines Emenalos kleinreden oder unter den Tisch kehren. Ja, er hat auch Fehler gemacht, aber der Ausbau unserer Jugendakademie und unsere daraus resultierende Dominanz im englischen Jugendfußball ist nicht zuletzt sein Verdienst gewesen. Außerdem war er als Chef der Scoutingabteilung mitverantwortlich, Spieler wie Christensen, Azpilicueta oder Musonda zu verpflichten.

Das mit der scouting Abteilung sehe ich anders. Die entscheidende Arbeit haben die Scouts vor Ort (dänemark, Spanien, Belgien etc.) gemacht. Bei Rest kann ich dir "zustimmen"
Gewinnen ist nicht wichtig, solange man Gewinnt!

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 20:18 #262875

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Experte
  • Beiträge: 848
[...]

das ist richtig, wie er die Akademie bzw. Jugendarbeit aufgebaut hat, das verdient Respekt. Aus dem Gesichtspunkt sogar schade das er geht. Das kann er gut, bzw. hat es gut gemacht.
ABER das er dann auch noch beim First Team und beim Trainer reinredet, das war sein Fehler. Bei welchem anderen Team sitzt der "Leiter der Jugendabteilung"(nenne es jetzt mal so) bei Spielen der 1.Mannschaft auf bzw. hinter der Bank und redet dem Trainer rein. Bei Transfers der 1. Mannschaft hatte er ja auch immer die Finger mit drin.
Es gibt halt(leider) so Typen, die nutzen ein Machtvakuum aus, um dann alles an sich zu reißen.
Und das ging Mmn vielen Fans auf den Sack, weshalb zu Recht gefordert wurde Emenalo Out!

Natürlich ist das noch nicht das Allheilmittel und jetzt ist alles wieder gut, aber es kann der WICHTIGE 1.Schritt in die richtige Richtung sein...

Auf jedenfall gönne ich mir auf diese tolle Nachricht mal ein Gläschen vom guten Laphroaig... Cheers!

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 20:21 #262876

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 5550
Stefan schrieb:

Auf jedenfall gönne ich mir auf diese tolle Nachricht mal ein Gläschen vom guten Laphroaig... Cheers!


30YO?

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 20:25 #262877

Chris schrieb:
Stefan schrieb:

Auf jedenfall gönne ich mir auf diese tolle Nachricht mal ein Gläschen vom guten Laphroaig... Cheers!


30YO?


sehr rauchig, aber saumäßig gut!! Cheers

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 21:27 #262878

Die meisten Chelsea Top Talente bis Heute hat Piet de Visser endeckt. Emenalo hat aber auch Anteil an der guten Jugend Arbeit beim FC Chelsea.
Folgende Benutzer bedankten sich: true_blue

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 21:37 #262879

Chris schrieb:
Emenalo ist insofern meines Erachtens nicht tragbar, weil er die Trainerentscheidungen, die diese widersprüchliche bzw nicht auffindbare Philosophie bei Chelsea aufzeigen, mitgetragen hat. Betonung auf MIT-getragen. Daher ist für mich keiner in der aktuellen Führung ein Kandidat, den ich auch in Zukunft bei Chelsea sehen möchte. Die aktuelle Führung zeichnet sich nur durch, in Österreich sagen wir Wischi-Waschi aus.


Es ist halt mühselig darüber zu spekulieren wie groß seine Rolle bei den Trainerentscheidungen war. Eigentlich weiß man nur das er seinen Rücktritt angeboten hatte als Mourinho wiederkehren sollte, aber was vom Verein abgelehnt wurde. Insofern war es durchaus der Fall was du ansprichst.

Stefan schrieb:
ABER das er dann auch noch beim First Team und beim Trainer reinredet, das war sein Fehler. Bei welchem anderen Team sitzt der "Leiter der Jugendabteilung"(nenne es jetzt mal so) bei Spielen der 1.Mannschaft auf bzw. hinter der Bank und redet dem Trainer rein. Bei Transfers der 1. Mannschaft hatte er ja auch immer die Finger mit drin.
Es gibt halt(leider) so Typen, die nutzen ein Machtvakuum aus, um dann alles an sich zu reißen.
Und das ging Mmn vielen Fans auf den Sack, weshalb zu Recht gefordert wurde Emenalo Out!


Und woher hast du die Informationen das er in die Arbeit des Trainers reingeredet hat oder ist es nur der übliche Missmut den man gegen den Sündenböcken entgegenbringt? Wenn man mal über den üblichen Sensationsjounalismus blickt, sieht es eher so aus das Conte nicht wollte das Emenalo geht und beide ein gutes Verhältnis hatten.

Außerdem war er nicht nur "Leiter der Jugendabteilung", wie du es bezeichnet. In der Ankündigung selber steht doch das Aufgabenprofil wie unteranderem

[...]supporting the work of the first team management[...]

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 23:01 #262880

Can Pirlo join the Chelsea staff after his retirement?
www.calciomercato.com/en/news/can-pirlo-...his-retirement-49303

Es wird schon spekuliert wie wärs mit Lamps und Pirlo in der Doppelrolle

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 06 Nov 2017 23:02 #262881

Endlich ist der Affe weg.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 07 Nov 2017 06:33 #262882

  • true_blue
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Beiträge: 3689
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
Emenalo ist insofern meines Erachtens nicht tragbar, weil er die Trainerentscheidungen, die diese widersprüchliche bzw nicht auffindbare Philosophie bei Chelsea aufzeigen, mitgetragen hat. Betonung auf MIT-getragen. Daher ist für mich keiner in der aktuellen Führung ein Kandidat, den ich auch in Zukunft bei Chelsea sehen möchte. Die aktuelle Führung zeichnet sich nur durch, in Österreich sagen wir Wischi-Waschi aus.


Es ist halt mühselig darüber zu spekulieren wie groß seine Rolle bei den Trainerentscheidungen war. Eigentlich weiß man nur das er seinen Rücktritt angeboten hatte als Mourinho wiederkehren sollte, aber was vom Verein abgelehnt wurde. Insofern war es durchaus der Fall was du ansprichst.

Stefan schrieb:
ABER das er dann auch noch beim First Team und beim Trainer reinredet, das war sein Fehler. Bei welchem anderen Team sitzt der "Leiter der Jugendabteilung"(nenne es jetzt mal so) bei Spielen der 1.Mannschaft auf bzw. hinter der Bank und redet dem Trainer rein. Bei Transfers der 1. Mannschaft hatte er ja auch immer die Finger mit drin.
Es gibt halt(leider) so Typen, die nutzen ein Machtvakuum aus, um dann alles an sich zu reißen.
Und das ging Mmn vielen Fans auf den Sack, weshalb zu Recht gefordert wurde Emenalo Out!


Und woher hast du die Informationen das er in die Arbeit des Trainers reingeredet hat oder ist es nur der übliche Missmut den man gegen den Sündenböcken entgegenbringt? Wenn man mal über den üblichen Sensationsjounalismus blickt, sieht es eher so aus das Conte nicht wollte das Emenalo geht und beide ein gutes Verhältnis hatten.

Außerdem war er nicht nur "Leiter der Jugendabteilung", wie du es bezeichnet. In der Ankündigung selber steht doch das Aufgabenprofil wie unteranderem

[...]supporting the work of the first team management[...]

Wieso wollte er gehen als der übersetzer zurück kam?
Das wäre eine interessante Stellungnahme....

Am Ende des Tages spricht man immer schön über sein gegenüber.
Gewinnen ist nicht wichtig, solange man Gewinnt!
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden