Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Profil von ME5

  • OFFLINE
  • Rang: Experte
  • Registriert seit: 04 Feb 2012
  • Letzter Besuch: 04 Jul 2017
  • Zeitzone: GMT +2:00
  • Ortszeit: 11:21
  • Beiträge: 961
  • Profilaufrufe: 1542
  • Ort: unbekannt
  • Geschlecht: männlich
  • Geburtstag: unbekannt

Signatur

VALENCIA CF= CFCPASCAL
Beiträge

Beiträge

emo
Ich war früher auch immer ein großer Karrieremodus Fan und kann deine Sicht der Dinge eigentlich komplett teilen für mich.

Der Grund warum ich für diese Karrieremodus mit dem FC Watford richtig Motivation habe, liegt daran dass es mein erster Karrieremodus bei Fifa 17 ist. Sonst hatte ich nur FUT und Pro Clubs gespielt bei diesem Teil, da am Karrieremodus leider so gut wie nichts neu ist oder verbessert worden ist. Es bringt EA halt auch kein zusätzliches Geld wie FUT (Fifa Points). Deshalb sehe ich auch in Zukunft keine große Verbesserung mehr. Vom FUT Stress ist es eine gute Ablenkung. :D

Ich persönlich setze mir auch immer Ziele, wie so viele Jugendspieler wie möglich zu holen und eben auch richtige Talente zu schaffen, vor allem wichtig sind mir hierbei Schusskraft, Ausdauer, Stärke, mindestens 3* schwacher Fuß und gerne auch 3* Skills.
Das sind für mich die wichtigsten Werte.
Später kommen dann ja sowieso wieder die Regen der jeweiligen Stars zurück ins Spiel die aufgehört haben.

Ebenso ein Ziel ist es einige meiner Lieblingsspieler zu fördern und zu trainieren, zum Beispiel Harrison, Loftus-Cheek, Baker, Perez (der von Junior aus Kolumbien etc.) Bei Loftus-Cheek muss man ja zum Beispiel seine Schusskraft trainieren und auch die Fernschüsse, denn selbst wenn der ohne Training auf bis zu 80 GES hochkommen würde, wäre die Schusskraft wohl gerade bei 70. Ich bin gespannt ob ich das auf 80 bis zur Saison 4 bekommen kann.
Oder auch bei Oulare (der ist noch einer der wenigen von Watford die ihm Kader geblieben sind) ist die Ausdauer ein Problem. Eigentlich ist der unbespielbar da er 35 Ausdauer hat, aber mit dem Training hoffe ich das wenigstens auf 60 hoch zubekommen, dann geht das klar für einen Stürmer.

Ja die KI spielt teilweise echt langweilig, aber immerhin habe ich auf Legende kein Problem mit dem nervigen Ballbesitzspiel vom CPU , da ich selbst auch sehr viel Ballbesitz habe, also ist das am Ende meistens komplett ausgeglichen.
Die KI Einstellungen habe ich etwas angepasst. Das hinten rum spielen kann man nie ganz abstellen, deshalb spiele ich gerne mit viel Druck bei der individuellen Taktik, dann gehen meine Spieler früher drauf und das hinten rumspielen ist schnell vorbei. Einzig solche Teams die noch mal extra auf Ballbesitz spielen (Man City , die spielen bei mir alles kurz , jeden Abstoß etc.), dagegen kann man dann wirklich wenig tun.

Inzwischen kann man natürlich jedes Potenzial online auf Seiten wie von dir angesprochen sofifa.com ansehen, aber wer sich wie weit entwickelt ist sowieso von KM zu KM anders, aber natürlich entwickeln sich die Spieler, einmal halt bis auf 87 , das andere mal nur 83 etc.
Glitched Players gibt es leider nicht mehr, zumindest habe ich dazu noch nichts gefunden, das fand ich immer eine gelungene Abwechslung und die hatte eben auch nicht jeder. Keine Ahnung warum Fifa das wohl rausgenommen hat.
Generell bin ich jemand , der gerne auch Spieler entwickelt die der normale User nicht so auf dem Zettel hat. Wie hier in der Karriere Koubek, Acosta, Harrison, Perez etc.
Natürlich ist der ein oder andere "Standard Spieler" dann auch bei mir drinnen, wie ein Diop oder auch Gabriel den ich mir inzwischen geholt habe.
Auch das man ziemlich schnell die besten Spieler der Welt bekommt ist richtig, das finde ich aber nicht weiter schlimm, man muss sie ja nicht kaufen. Wer es machen will der soll es tun und wer nicht eben nicht.

Sonst bin ich einmal gespannt ob ich den Spielspaß aufrecht halten kann und meine 3 Chelsea Spieler (Baker, Abraham und Loftus-Cheek richtig entwickeln kann). Baker und Abraham habe ich neu geholt. Baker hat 76 GES und Abraham (75). Baker hat aber wirklich geniale Werte und auch noch 5* schwacher Fuß. Aina, Solanke, Ake und Miazga sollen auch noch folgen. Aber erst im Winter oder zur kommenden Saison.
Aktuell habe ich noch ne Woche Zeit , dann gehts 10 Tage nach Marseille und dann ist der Urlaub auch schon wieder vorbei.
FIFA 17 - PES 2017
Kategorie: Internet & Technik
emo
Ich habe nun meine erste Saison mit dem FC Watford abgeschlossen. Auf dem Spiellevel Legende gelang es mir tatsächlich direkt in Saison 1 die Meisterschaft zu holen.

So sieht mein Kader aus (wenn man runterscrollt sieht man alles, bis Spalte 53) : docs.google.com/spreadsheets/d/1yA8JaK9E...JtQ/edit?usp=sharing

Loftus-Cheek trainiere ich aktuell , habe ihn aber erst im Wintertransferfenster geholt. Seine Schusstärke muss man dringend verbessern, das wird ein hartes Training werden. Der spielt sich aber echt gut.
FIFA 17 - PES 2017
Kategorie: Internet & Technik
emo
Jawohl. Ein wichtiger Sieg für meine Freunde aus Bolivien. Den Anfang verschlief man komplett und so stand es früh 0-1. Danach zeigte man aber die wohl beste Leistung seit dem damaligen CL Endphasen Einzug und führte verdient mit 2-1 zur Halbzeit. Melgar und Bravo erzielten die Tore auf Seiten von Universitario de Sucre.
Velasco erhöhte auf 3-1 nach der Pause , auch wenn es wohl Abseits war.
Danach war Universitario zu unkonzentriert und der eingewechselte Palacios konnte den Anschlusstreffer erzielen. Leider auch schwach verteidigt von der Hintermannschaft. Torhüter Robledo heute aber mit einem guten Auftritt. Kurz danach gab es beinahe den Ausgleich, aber der Stürmer der Wanderers haute am Ball vorbei. In der Nachspielzeit kam Universitario noch einmal zur riesen Chance, aber der Ball fand nicht mehr den Weg ins Tor.
3-2 ist kein tolles Ergebnis für das Rückspiel, aber mal sehen. Bin sowieso überzeugt davon, dass The Strongest dann halt die Wanderers raushaut.

Capiata gewann knapp mit 1-0. Mit dem Ergebnis waren wohl beide zufrieden wenn man sich die Schlussphase ansah.

Auch der Finalist des letzten Jahres Independiente del Valle ist in der ersten Qualifkationsrunde gerade im Einsatz. Sie führen bereits mit 1-0 in Lima bei Deportivo Municipal.
Copa Libertadores 20 ...
Kategorie: Liga International
emo
Qells schrieb:
ME5 schrieb:
Der Ex Wolfsburger Grafite hat übrigens einen richtig guten Start bei Aufsteiger Santa Cruz hingelegt.
Santa Cruz führt nach drei Spieltagen vorübergehend die Tabelle der Serie A in Brasilien an und Grafite traf in jedem Spiel doppelt. Gestern ebenfalls wieder beim 4-1 Heimsieg über Cruzeiro.


Schaust du dir die Spiele auf laola an, wenn ja wie ist die Qualität. Wollte ja erst bei deinem Tippspiel mitmachen, hab dann aber den Link nicht mehr gefeunden, jetzt ist es wohl zu spät


Falls du dieses Jahr mitmachen willst einfach hier unter Mitglied werden anmelden. www.kicktipp.de/brasilien/tippuebersicht
Die Saison ist vorbei und das Tippspiel wird dann neugestartet, dann bist du automatisch dabei sobald es weitergeht. :)
Restliche Ligen 2015 ...
Kategorie: Liga International
emo
Die Aktivität lässt auch zu Wünschen übrig. :D
Premier League Tipps ...
emo
Die südamerikanische Champions League beginnt am 23 Februar und endet am 29 November.
Dieses Jahr sind übrigens keine Teams aus Mexiko vertreten, sondern nur noch Mannschaften des südamerikanischen Kontinents.
Ohne den mexikanischen Mannschaften rücken somit natürlich andere Teams nach und auch die Qualifikation besteht aus mehr Teilnehmern als in den letzten Jahren.

Teilnehmende Teams - Qualifikationsgrund:

Argentinien:

Lanus - Meister
San Lorenzo - Vizemeister
Estudiantes - Dritter Platz
Godoy Cruz - Vierter Platz
Atletico Tucuman (Q) - Fünfter Platz
River Plate - Pokalsieger

Bolivien:

Sport Boys - Apertura Sieger
Jorge Wilstermann - Clausura Sieger
The Strongest (Q) - Bestes Team welches keine der beiden Spielzeiten als Meister abgeschlossen hat.
Universitario de Sucre (Q) - Zweitbestes Team welches keine der beiden Spielzeiten als Meister abgeschlossen hat.

Brasilien:

Chapecoense - Copa Sudamericana Sieger
Palmeiras - Meister
Santos - Vizemeister
Flamengo - Dritter Platz
Atletico Mineiro - Vierter Platz
Botafogo (Q) - Fünfter Platz
Atletico Paranaense (Q) - Sechster Platz
Gremio - Pokalsieger

Chile:

Universidad Catolica - Meister Apertura
Deportes Iquique - Vizemeister Apertura
Colo Colo (Q) - Copa Chile Sieger
Union Espanola (Q) - Qualifikations Spiel zwischen Platz 3 und Platz 4 gewonnen

Ecuador:

Barcelona SC - Meister
Emelec - Vizemeister
El Nacional (Q) - Dritter in der Gesamttabelle
Independiente del Valle (Q) - Vierter in der Gesamttabelle

Kolumbien:

Atletico Nacional - Titelverteidiger
Independiente Medellin - Apertura Play Off Sieger
Santa Fe - Clausura Play Off Sieger
Millonarios (Q) - Bestes Team der Gesamttabelle welches noch nicht qualifiziert war
Junior (Q) - Zweitbestes Team der Gesamttabelle welches noch nicht qualifiziert war

Paraguay:

Libertad - Apertura Sieger
Guarani - Clausura Sieger
Olimpia (Q) - Bestes Team der Gesamttabelle welches keine Spielzeit gewonnen hat.
Capiata (Q) - Zweitbestes Team der Gesamttabelle welches keine Spielzeit gewonnen hat.

Peru:

Sporting Cristal - Meister
FBC Melgar - Vizemeister
Universitario de Deportes (Q) - Dritter Platz
Deportivo Municipal (Q) - Vierter Platz

Uruguay:

Penarol - Meister
Club Nacional - Vizemeister
Atl. Cerro (Q) - Dritter Platz der Gesamttabelle
Montevideo Wanderers (Q) - Vierter Platz der Gesamttabelle

Venezuela:

Zamora - Meister
Zulia FC - Vizemeister
Carabobo (Q) - Bestes Team welches nicht automatisch qualifiziert war
Deportivo Tachira (Q) - Zweitbestes Team welches nicht automatisch qualifiziert war

--------------------------------------------------------------------

Qualifikationsspiele - Phase 1: - Alle Spiele finden mit Hin und Rückspiel statt.

Independiente del Valle (ECU) vs Universitario de Sucre (BOL) - E1
Deportivo Tachira (VEN) vs Deportivo Capiata (PAR) - E2
Montevideo Wanderers (URU) vs Deportivo Municipal (PER) - E3

Qualifikationsspiele - Phase 2: - Alle Spiele finden mit Hin und Rückspiel statt.

Atletico Paranaense (BRA) vs Millonarios (KOL) - C1
Botafogo (BRA) vs Colo Colo (CHI) - C2
Atletico Cerro (URU) vs Union Espanola (CHI) - C3
Carabobo (VEN) vs Junior (KOL) - C4
Atl. Tucuman (ARG) vs El Nacional (ECU) - C5
Sieger E1 vs The Strongest - C6
Sieger E2 vs Olimpia - C7
Sieger E3 vs Universitario - C8

Qualifikationsspiele - Phase 3: - Alle Spiele finden mit Hin und Rückspiel statt.

Sieger C1 vs Sieger C8
Sieger C2 vs Sieger C7
Sieger C4 vs Sieger C6
Sieger C4 vs Sieger C5
Copa Libertadores 20 ...
Kategorie: Liga International
emo
Zu spät gesehen, muss ehrlich aber sagen das ich Corinthians Spiele nur selten schaue da ich eben vom FC Sao Paulo Fan bin und die der Rivale sind. Hab ihn aber in Paraguay bei Cerro Porteno öfters spielen sehen, war ganz gut dort aber ob es wirklich für einen Top Club in Europa reicht wird die Zeit zeigen.

San Lorenzo in Argentinien hat einige Talente da sollte Chelsea mal näher hinschauen oder auch Borja der Atletico Nacional zum Titel schoss wäre ne Alternative für einen dritten oder vierten ST für die nächste Saison.

Dann mal etwas Fußball aus der besten Liga des Amerikanischen Kontinentes.
Puh das waren gestern zwei unterhaltsame Spiele in Mexiko die ich geschaut habe.

Club America begann so wie sie gegen Chivas Guadalajara aufgehört haben und so stand es nach kurzer Zeit schon 2-0 für den Gegen Cruz Azul.
Defensiv war das wieder ein Totalausfall und nach dem nächsten dummen Foul gabs dann auch den Elfmeter für Cruz Azul, diesen verwandelte Silva sicher.
Sonst lief auch alles wie gehabt, vorne ging wenig, Sambu hatte sich seine obligatorische Gelbe Karte abgeholt und wirklich Hoffnung hatte wohl keiner mehr.
Diese Hoffnung brachte dann aber Ramirez zurück als er völlig grundlos ein ziemlich hartes Foul begangen hatte und somit auch direkt die rote Karte sah.
Kurz danach konnte Peralta einen Zufallstreffer landen der zum 3-1 führte.
Mit der Einwechslung des Ecudorianer Arroyo ging dann Offensiv mehr bei Club America und Romero sorgte für den Anschlusstreffer. Kurz danach knallte Arroyo noch aus ca. 20 Metern einen Freistoß an die Latte. Nun merkte man das die Jungs aus Mexiko City immer besser werden und so gelang nach guter Flanke dem Verteidiger Aguilar der Ausgleich zum 3-3. War wirklich gut gespielt und inzwischen auch gar nicht mehr so unverdient.
Doch das Spiel war immer noch nicht vorbei und in der 92. Minute konnte Peralta tatsächlich noch das 4-3 erzielen und so drehten sie das Spiel komplett. Danach gabs noch eine Rangelei aber gut das ist auch nichts neues , besonders bei so einem Verlauf.
Ich bin mal gespannt ob der Dreier nun Club America stärken kann oder ob man zuhause dann wieder den lustlosen Fußball zeigt wie zuletzt.

Das zweite Spiel war CF Monterrey vs Club Tijuana.

Tijuana kam als Tabellenführer nach Monterrey und hatte an sich nichts zu verlieren. Monterrey enttäuschte bislang eher und konnte noch nicht an die starke Clausura von letzter Saison anschließen.
Vor allem zuhause hatte man erst einen Sieg und das war ein knappes 2-1 gegen Neuling Necaxa. Davor verschoss man zwei Elfmeter gegen Cruz Azul und spielte nur Remis und zuvor ein weiteres Unentschieden gegen Puebla wo sie Cardona mit einer unnötigen roten Karte schwächte.
So waren die Jungs von El Turco schon etwas unter Druck.

CF Monterrey ließ diesmal Sanchez, Cardona und Ayovi nur auf der Bank was wohl an den Länderspielen lag. Tijuana spielte mit ihrer besten Elf, vor allem auf Torjäger Moreno und seinem Sturmpartner Caraglio musste Monterrey aufpassen.
Wie so oft verschoss das Heimteam aber schon in den ersten 30 Minuten ihr Pulver, wo sie wieder unglaublich druckvoll spielten aber einfach nicht das Tor trafen.
Tijuana kam immer wieder zu guten Konterchancen, davon konnten sie aber auch keine nutzen.
Nach der Pause brachte El Turco dann Cardona, Sanchez und Ayovi ins Spiel. Zur 70 Minute konnte man dann wieder mehr Druck aufbauen und schnürte Tijuana hinten ein. Der Honduraner Elis vergab dann im 1 gegen 1 die riesen Chancen wo sein Lupfer dann doch weit daneben flog. In der 93. Minute war es wieder Neuzugang Elis der aus 5 Metern unbedrängt abschließen konnte aber er schoss den Ball mal wieder weitere 5 Meter über das Gehäuse von Keeper Vilar.
Somit reichte es wieder nur für ein Remis für CF Monterrey. Enttäuschend war vor allem Pabon, dem gelang fast nichts. Cardona ist auch noch lange nicht bei der Form die er letzte Saison hatte und Chara spielt zwar gut aber das Tore schießen ist absolut nichts seins.
Restliche Ligen 2015 ...
Kategorie: Liga International
emo
Ich habe gerade mal die PES 2017 Demo angespielt. Als erstes habe ich die Spielgeschwindigkeit auf 2 erhöht, bei der normalen wäre ich fast eingeschlafen. Dribbling und Passspiel gefiel mir sehr gut, die Abwehr und vor allem der TW waren aber zumindest in den ersten beiden Spielen eher schwach. Gut , dass mit der Abwehr wird wohl auch an mir gelegen haben aber zwei Dinger hat sich Ter Stegen gleich ins eigene Netz geboxt.
Die Spielergesichter bei Barca sind aber schon richtig stark gemacht, lediglich die Körper passen überhaupt nicht, vor allem bei Busquets fand ich es ganz schlimm, sieht irgendwie dicklich aus wie die meisten. :D
FIFA 17 - PES 2017
Kategorie: Internet & Technik
emo
Morgen gehts los, tippt mal Jungs. :D
Premier League Tipps ...
emo
Das war sie also die Copa Libertadores 2016. Mit Atl. Nacional hat man ganz sicher einen würdigen Sieger gefunden, für Ind. del Valle ist der zweite Platz natürlich auch eine tolle Leistung.

Im Großen und Ganzen war die CL aber doch etwas enttäuschend für mich. Ich versuche mal auf drei Teams speziell einzugehen und alles ein bisschen zusammen zu fassen.

River Plate:

Der Titelverteidiger aus Argentinien war natürlich auch diese Spielzeit wieder ein Kandidat für die Trophäe.
In einer Gruppe mit Sao Paulo und den beiden klaren Außenseitern The Strongest und Trujillanos hatten sie auch schon im Kopf die Gruppenphase überstanden.
Die Gruppe absolvierten sie mit 11 Punkten relativ solide und wurden ungefährdet erster Platz.
Eine Niederlage mussten sie gegen den FC Sao Paulo hinnehmen, die so auch in Ordnung ging.
Im Achtelfinale sah es erneut vermeintlich einfach aus, denn Independiente del Valle aus Ecuador hieß der Gegner. Die Ecuadorianer kamen dank eines sehr glücklichen Remis gegen Colo Colo aus Chile überhaupt erst ins Achtelfinale und da war River Plate natürlich der klare Favorit.
Im Hinspiel in Quito gabs aber gleich mal eine 2-0 Niederlage für River Plate und so war es im Rückspiel auch schon erheblich schwieriger. In Argentinien war es dann ein Spiel auf ein Tor, trotzdem flog River Plate am Ende überraschend raus, da sie nicht über ein 1-0 hinaus kamen. Azcona der Torhüter von Del Valle hatte da einfach auch einen sehr guten Tag und River Plate generell eine ordentliche Portion an Pech.
Da war also schon einmal einer der Favoriten draußen.

Sao Paulo FC:

Mein Lieblingsteam kam immerhin weiter als ich es selbst vermutet hätte.
Wie oben vermerkt war man in derselben Gruppe wie River Plate. Dort reichte es für Platz 2 und im Achtelfinale musste man gegen die Mexikaner aus Toluca spielen.
Im Hinspiel zeigte Sao Paulo die wohl beste Leistung der gesamten Saison bis hierhin und so war man nach dem 4-0 Sieg auch schon so gut wie weiter. Im Rückspiel gabs dann eine 3-1 Niederlage für uns.
Danach traf man auf Atl. Mineiro in einem brasilianischen Duell. Zuhause reichte es für einen 1-0 Sieg und im Rückspiel gab es eine 2-1 Niederlage. Dank der Auswärstorregelung reichte es fürs Weiterkommen.
Im Halbfinale trafen wir dann auf Atl. Nacional und da war auch das für mich weniger überraschende Ausscheiden. Man muss einfach zugeben, dass man in beiden Spielen schlechter war. Die rote Karte für den wichtigsten Spieler Maicon war aber trotzdem ein Knackpunkt.
Nach der schlechten Saison zuletzt und den vielen Abgängen, kann ich mit dem Erreichen des Halbfinales gut leben.

Boca Juniors:

Das Team was seit einigen Jahren schon ziemlich den Erwartungen hinterher rennt, war natürlich trotzdem einer der Favoriten. Mit Spielern wie einen Carlos Tevez, Cata Diaz oder Nicolas Lodeiro um nur ein paar Spieler zu nennen, haben sie natürlich einige klangvolle Namen im Team.
Mit 12 Punkten wurden die Boca Juniors problemlos erster Platz in ihrer auf dem Papier doch starken Gruppe mit Racing Club, Deportivo Cali und Club Bolivar. Schon einen Spieltag vor Ende waren sie sicher weiter. Außerdem mussten sie keine einzige Niederlage einstecken.
Im Achtelfinale traf man auf Cerro Porteno aus Paraguay und da waren sie der haushohe Favorit. Cerro Porteno schaffte es gerade so mit zwei Mann mehr gegen Santa Fe zu gewinnen und deshalb standen sie überhaupt im Achtelfinale. Mit einem 2-1 und 3-1 Sieg meisterten sie die Aufgabe ziemlich locker.
Im Viertelfinale trafen sie auf Club Nacional aus Uruguay. Nach zwei Remis die beide 1:1 endeten, zog Boca Juniors im Elfmeterschießen dank ihres Torhüter Orion in die nächste Runde.
Orion entwickelte sich aber im Halbfinale gegen das Überraschungsteam Ind. del Valle zum tragischen Held. Am Ende flogen sie mit einem Gesamtscore von 3:5 gegen die Außenseiter aus Ecuador raus und die bislang ordentliche CL Saison der Argentinier war dahin.

Das Finale:

Nach über 30 Jahren gab es einmal wieder ein Finale ohne Beteiligung eines Teams aus Argentinien oder Brasilien. Das Finale lautete nämlich Atl. Nacional (Kolumbien) vs Ind. del Valle (Ecuador).
Im Hinspiel konnten die Ecuadorianer in Quito immerhin noch einen späten Punkt holen. Erneut schlug Innenverteidiger Mina zu der auch im Viertelfinale gegen die U.N.A.M Pumas den entscheidenden Elfmeter verwandelte. 1-1 lautete der Endstand.
Im Rückspiel in Medellin konnte erneut Neuzugang Borja für Atl. Nacional treffen, ihm gelang schon im Halbfinale gegen Sao Paulo ein Doppelpack. Atletico Nacional spielte das Spiel dann souverän runter und Ind. del Valle verlor zwar nur 1-0, trotzdem waren sie ziemlich unterlegen.
Nach langer Zeit geht also mal der Titel nach Kolumbien und das wie schon bereits erwähnt auch sehr verdient.

Wirklich richtig "geile" Spiele gab es dann doch selten.
Das Rückspiel zwischen Atl. Nacional und Rosario Central war für mich noch das Highlight. In dieser Partie drehte Atl. Nacional gegen Ende noch einmal richtig auf und so schafften sie wirklich noch das Weiterkommen. Direkt nach dem Tor gab es dann auch einige Rudelbildungen und generell viele Platzverweise.
Sonst war natürlich noch das peinliche Rückspiel der Boca Juniors gegen del Valle sehenswert, aber spielerisch ein sehr schlechtes Spiel. Mir persönlich ist noch unser Auswärtsspiel in La Paz wo es ums Weiterkommen ging im Kopf. Uns reichte ein Remis und wir kamen aus dem Nichts dank Kelvin zum 1-1. Danach war es ein Spiel auf unser Tor und am Ende flog der Torwart Denis mit Gelb/Rot wegen Zeitspiels vom Platz. Daraufhin musste Maicon (Innenverteidiger) ins Tor da mann schon dreimal gewechselt hatte. Insgesamt waren aber noch drei Minuten zu spielen. Maicon konnte sogar zwei hohe Bälle fangen und so reichte es fürs Weiterkommen. Danach gab es noch eine Schlägerei und Calleri musste bei uns mit Rot hinunter, Pablo Escobar erwischte es bei den Bolivianern ebenfalls.

Das spielerische Niveau war natürlich äußerst selten besonders hoch, vor allem in den Spielen wo die Ecuadorianer am Platz standen, die doch von ihrem Kampf und den Einzelspielern wie Angulo, Sornoza oder Mina lebten. Auch sonst hielten sich da die wirklich guten Spiele in Grenzen.

Bin sehr gespannt wie sich nun der CL Sieger weiterentwickelt und die ganzen Abgänge verschmerzen kann. Ind. Del Valle wird wohl so schnell in kein Finale mehr kommen, hier hatten sie ja schon in der Qualifikation riesiges Glück als Guarani den Elfmeter in der 93. Minute verschoss.

Der Spieler der Copa Libertadores war für mich Mina von Independiente del Valle, der wird nun ja wohl zu River Plate wechseln.
Copa Libertadores 20 ...
emo
Gibt es dieses Mal kein Tippspiel zur EM ?
UEFA Europameistersc ...
emo
Schönes Tor von Zapata.
Copa America 2016 - ...
emo
Qells schrieb:
Danke ME5, bist für mich ein großer Mehrwert hier im Forum, gibst gute und interessante Einblicke in Ligen, die nicht so im Fokus der Europäer stehen

Kolumbien wird ja heute gegen die USA spielen, werde ich mir defenitiv anschauen und dabei auf deinen Mann Cardona achten.

PS: Sollte ich irgendwann mal SPortdirekot werden , du wärst meine No1. Scout für den südamerikanischen Raum


Gegen gute Bezahlung wäre ich dein Mann. :D

Ja USA vs Kolumbien wird sehr interessant sein, ob Cardona aber beginnen darf ist noch nicht sicher, James Rodriguez bekleidet ja seine Position aber eventuell spielen sie auch mit zwei zentralen Offensiven Mittelfeldspieler oder einer der beiden weicht auf den Flügel aus. Roberto Garcia aus Mexiko wird dieses Spiel pfeifen, der wird immerhin nicht für die US Amerikaner pfeifen. In Mexiko wird er gehasst, aber dass wird dort auch jeder Schiedsrichter der die Top Partien der Liga MX pfeift.
In letzter Zeit konnte er auch nicht glänzen und traf mit seinen Kollegen vor allem im Clausura Play Off einige schlechte Entscheidungen. Trotzdem ist er noch besser als die Schiedsrichter aus Südamerika. Da gibt es nur einen guten Referee und der heißt Nestor Pitana.
Copa America 2016 - ...
emo
Zum heutigen Beginn mal eine kleine Liste von eher unbekannten Spielern die man mal genauer beobachten sollte.


1) Edwin Cardona (Kolumbien)

Cardona ist bei seinem Club Monterrey gesetzt und spielt fast immer durch. Er ist nicht nur sehr stark im Dribbling , sondern kann dank seines guten Körpers auch den Ball gut abschirmen. Ebenso hat er einen starken Schuss und kann auch durchaus Standards treten.
Er wird wohl demnächst sowieso nach Europa wechseln , denke ich. Komischerweise steht er bei den großen Teams noch nicht auf der Liste.

2) Erwin Saavedra (Bolivien)

Beim Bolivianischen Top Club Bolivar La Paz ist er trotz seiner 20 Jahre schon ein Stammspieler. In der CL gelang ihm auch ein sehr schönes Distanzschuss Tor gegen die Boca Juniors. Er kann sowohl als RV als auch als RM spielen und versorgt meistens die Stürmer mit gefährlichen Flanken. Da die Liga in Bolivien nicht unbedingt für ihre großen Talente bekannt ist, werden diese Spieler auch gerne übergangen. Für mich ist er aber ein sehr interessanter Spieler.

3) Michael Arroyo (Ecuador)

Arroyo ist nicht unbedingt bekannt für sein großes Engagement was das Laufen angeht. Er ist aber der Meister des ruhenden Balls. Von 10 Freistößen haut er meistens 8 ins Tor. Egal ob hoch, flach, mit voller Kraft oder viel Gefühl, er kann fast alle Varianten. Zuletzt schoss er erste zwei direkte Freistoßtore gegen Monterrey CF im Clausura Halbfinale.

4) Miller Bolanos (Ecuador)

Inzwischen ist er vom Club Emelec nach Brasilien zu Gremio gewechselt. Miller ist ein ähnlicher Spieler wie zum Beispiel Willian, der sehr schnell Dribbeln kann und auch einen ordentlichen Abschluss hat. Besonders im Umschaltspiel ist er sehr stark.

5) Carlos Pena (Mexiko)

Carlos "Gullit" Pena von Chivas Guadalajara ist in der Liga MX in Mexiko einer der besten Spieler. Das Mittelfeld ist zwar sehr stark besetzt, aber ich hoffe er steht trotzdem in der Startelf. Pena hat einen guten Körper und ist ähnlich schwer vom Ball zu trennen wie Cardona. Meiner Meinung nach, wäre er eine Bereicherung für fast alle Teams.

6) Barnes (Jamaika)

Barnes hat zwar kein Top Liga Niveau , aber er ist definitiv ein interessanter Spieler. Schon beim Gold Cup und dem Einzug ins Finale war er ein wichtiger Spieler für die Jamaiker. Da er wie fast alle Spieler dort sehr schnell ist und eben fürs Kontern sehr wichtig ist.
Mal sehen ob er mit Jamaika wieder für die ein oder andere Überraschung sorgen kann.
Copa America 2016 - ...
emo
Qells schrieb:
ME5 schrieb:
Der Ex Wolfsburger Grafite hat übrigens einen richtig guten Start bei Aufsteiger Santa Cruz hingelegt.
Santa Cruz führt nach drei Spieltagen vorübergehend die Tabelle der Serie A in Brasilien an und Grafite traf in jedem Spiel doppelt. Gestern ebenfalls wieder beim 4-1 Heimsieg über Cruzeiro.


Schaust du dir die Spiele auf laola an, wenn ja wie ist die Qualität. Wollte ja erst bei deinem Tippspiel mitmachen, hab dann aber den Link nicht mehr gefeunden, jetzt ist es wohl zu spät


Qualität ist sehr gut, wenn man noch eine bessere will kann man ja auch den Premium Account nehmen, aber denke jetzt wo eh fast alle Ligen zum Ende hin laufen außer Brasilien, würde sich das wohl auch nur für Fans dieser Liga wirklich lohnen.
Die Spiele die Laola nicht zeigt schaue ich auf TudoTv, da ist die Qualität nicht ganz so gut, dafür ist es fast immer ohne Verzögerung, dass Bild von Laola geht ja knapp 20 Sekunden hinten nach, da sollte man auf keinenfalls einen Wettanbieter offen haben der dann einen spoilert.

Das ist der Link: www.kicktipp.de/brasilien/tippuebersicht
In Brasilien gibt es ja trotz der Copa keine Unterbrechung und es wird auch während der Copa America gespielt.
Laola zeigt aber für ihre Verhältnisse eh viele Spiele.
Restliche Ligen 2015 ...
Kategorie: Liga International
Mehr
Ladezeit der Seite: 0.19 Sekunden