Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Profil von gsiberger

  • ONLINE
  • Rang: Europa Fussballer
  • Registriert seit: 01 Aug 2011
  • Letzter Besuch: Heute
  • Zeitzone: GMT +2:00
  • Ortszeit: 14:08
  • Beiträge: 1990
  • Profilaufrufe: 2697
  • Ort: Graz
  • Geschlecht: männlich
  • Geburtstag: 19 Nov 1986

Signatur

Beiträge

Beiträge

emo
Rückschritt, Fortschritt und Stagnation. Wenn man hier wenigstens nicht Äpfel mit Birnen vergleichen würde. Conte hatte in der ersten Saison alle überrascht und durch die Siegesserie hat die Mannschaft auch wirklich daran geglaubt, dass sie es schaffen kann. Ähnlich wie Leicester die Saison davor. Nur so eine Meisterschaft täuscht nunmal über die Realität hinweg, denn das zweite Halbjahr war auch schon nicht mehr überragend gespielt, wir konnte halt oftmals die wichtigen 3 Punkte holen. Aber wie war nicht immer schön anzusehen.
Guardiola hatte in seiner ersten Saison eine so löchrige Abwehr, da hätte man hier im Forum sicher seinen Kopf verlangt. Er war genauso stur und hat an seinem System nichts geändert. Und warum nicht? Weil man eine Philosophie nicht so einfach ändert. Bei Guardiola ist es eben der pure "Dominanz"-Fußball und der wird auch immer so spielen. Der ist genauso ratlos, wenn es mal nicht funktioniert. Bei Conte ist es eben aus einer sicheren Abwehr mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen.
Was ist aber der Unterschied zwischen City und uns? Bei City glaubt man an Guardiola und hat die Schwachstelle mit sehr viel Geld beseitigt. Walker, Mendy, Danilo und Llaporte in einer Saison geholt. Zudem noch den Torwart, der mehr zu Guardiolas Philosophie passt. Conte hat Morata und Bakayoko bekommen. Morata würde ich nicht als Flop bezeichnen und bei Bakayoko hat man sich von Monacos Saison blenden lassen. Dass der so grottenschlecht spielt hätte keiner erwartet. Aber die Gefahr im Angriff hat man nicht verstärkt. Da baut man immer noch auf einen Pedro und Willian. Beide sind für mich kein Stammpersonal bei einem Titelanwärter in England. Hazard ist oftmals allein im Angriff und von seinem Typ her zu wenig "Torgeil". Deswegen haben eben oftmals die Tore gefehlt. Hier hätten wir reagieren müssen, hat man aber nicht gemacht. Und nun wirft man dem Trainer vor, dass er die Mannschaft nicht vorwärts bringt?
Was mir an Conte missfällt, ist aber seine Risikolosigkeit. Ein Barkley ist echt ein Lichtblick, wurde aber viel zu selten eingesetzt. Genauso Emerson. Das kann und muss man Conte vorwerfen, allerdings gibt es da einen Kandidaten, der genau für das auch kritisiert wird. Sarri. Also was verändert sich, wenn wir Sarri holen? Wenn sich der Verein entwickeln will, dann braucht er einen komplett anderen Trainertyp, dem man klar den Rücken stärkt und auch mal Vertrauen über mehrere Jahre gibt. Tuchel ist leider vom Markt, aber ein Nagelsmann hat auch eine klare Philosophie in Hoffenheim eingeführt. Nur ist der nicht doof und wird noch nicht wechseln, wäre zu früh für ihn. Also welche Alternativen gibt es am Markt, die uns auch vorwärts bringen? Ein Luis Enrique? Sicher nicht, man sieht doch an dem aktuellen Coach, dass dieser bei einer Mannschaft wir Barcelona keinen großen Einfluss hat.
Conte hat sicher auch seine Defizite, aber welcher Trainer hat die nicht und vorallem welcher verfügbare Trainer hat weniger? Ein Pochettino wäre toll, aber das ist Illusion.
Transfer Internation ...
Kategorie: Transfermarkt
emo
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Außerdem hatte Conte in seinem ersten Jahr auch für ihn größere Vorteil, wie etwa keine Mehrfachbelastung.

Diesen Vorteil hatte Liverpool auch. Für mehr als Platz 4 reichte es für Konzeptrainer Klopp dann doch nicht. Genau wie heuer.


Erst einmal ist es ein Vorteil, ob man weniger Belastung hat. Wie viel daraus wird, noch einmal was anderes.

Jedenfalls ist es nun auch nichts außergewöhnliches, wenn an den richtigen Stellschrauben gedreht wird und es dann einen Moment gibt, wo eine Mannschaft auf einen gewissen Level spielt über eine Saison. Wo es auch mal zu einer großes Überraschung kommen kann, gar eine Sensation. Wie etwa die Meisterschaft von Leicester oder zum Beispiel in der Buli die Meisterschaften von Mannschaften wie Stuttgart oder Wolfsburg. Das alleine bedeutet aber nicht, dass die Trainer auf einmal Weltklasse sind. Das muss man eher auf einen längeren Zeitraum zeigen, meiner Meinung nach.

Bei uns gab es diesen Moment, als man auf die 3 Kette umgestellt hatte. Danach hat das Team über die restliche Saison konstant gespielt, weil an den richtigen Stellschrauben gedreht wurde zu diesem Zeitpunkt. Hinzu kommt halt, dass es keine Mehrfachbelastung gab. Im Liga Pokal ist man früh ausgeschieden und danach gab es über ein Großteil der Saison nur ein Spiel in der Woche. Das ist schon mal eine gute Ausgangslage für Conte, der auf intensive Trainingeinheiten setzt, die gesamte Woche hat sich auf ein Spiel vorzubereiten und nur mit einen kleinen Teil des Kaders arbeiten muss. Kadermanagement hat sich ja bisher nicht als große Stärke von Conte erwiesen.

Du machst es dir aber auch sehr einfach in deiner Argumentation. Conte hat ein grottenschlechtes Chelsea übernommen (Platz 10) und mit wenig qualitativer Kaderverbesserung in seiner ersten Saison zum Meistertitel geführt (obwohl Guardiola und Mourinho auch in der Liga waren). Der Knackpunkt war, dass er seine Philosophie der 3er Kette eingeführt hat. Ein Jahr drauf spielte fast jede Mannschaft mit einer 3er Kette. Kann also nicht viel falsch daran sein! In der letzten Saison hatten wir keine Mehrfachbelastung, weshalb uns auch bei wenig Rotation nicht die Puste ausgegangen ist. Im Sommer dann haben die beiden Manchester Clubs reagiert und viel Geld ausgegeben. Bei uns hat man wohl geglaubt, dass es auch ohne richtige Verstärkung geht. Das Ergebnis kennen wir alle.
Die letzten Wochen haben mir aber auch gezeigt, dass es mit Conte nicht weitergehen kann, weil unser Management sehr viele falsch gemacht hat. Die Frage ist nur, welcher Trainer soll kommen und was soll der Trainer anders machen? Solange sich unser Management nicht verändert, werden wir spätestens alle 2 Jahre eine Trainerdiskussion haben, egal welcher Trainer kommt.
Transfer Internation ...
Kategorie: Transfermarkt
emo
Weil ichs gerade wieder in der Wiederholung gesehen habe, wurde Young eigentlich nachträglich gesperrt für sein Foul an Aguero, welches der Schiedsrichter nicht gepfiffen hat?
Chelsea FC Daily Tal ...
emo
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Chelsea defender Marcos Alonso has been charged with violent conduct by the Football Association for a tackle on Shane Long in a 3-2 win at Southampton.


www.bbc.com/sport/football/43796756

Er wird dann wohl gegen Southampton fehlen im FA Cup Halbfinale. Gott sei dank hat man im Winter Emerson verpflichtet, der unter Conte bisher regelmäßig Spielzeit bekommen hat. Man hat einen passenden Ersatz der auch in wirklich guter Form ist.

Man hätte auch einen Spieler verpflichten können, der kein Krüppel ist.


Wieso Krüppel? Emerson kam von einer Verletzung wieder und hatte deshalb noch nicht viel Spielpraxis, ja, aber er hatte schon bei Rom wieder gespielt und war ansonsten nicht verletzt nach dem Wechsel.
Kadermanagement ist einfach keine Stärke von Conte. Ist ja nicht so das Emerson der einzige Fall ist in den fast 2 Jahren jetzt.

Bin ja auch der Meinung, dass das im Spiel schon Rot sein hätte müssen, allerdings frage ich mich schon, warum das der Schiedsrichter nicht gesehen hat. Hatte eine spitzen Position. Nachträglich gesperrt wird doch nur, wenn es der Schiedsrichter nicht gesehen hat, aber so frage ich mich schon, ob die überhaupt noch ihren Job machen müssen, wenn solche Sachen übersehen werden.
Chelsea FC Daily Tal ...
emo
Es spielt nur eine Mannschaft und die andere führt 3:0. So muss es wohl unseren Gegnern 2012 gegangen sein.
FC Barcelona - Chels ...
emo
littleGiant schrieb:
gsiberger schrieb:
TheFamousCFC schrieb:
Wieso liest man hauptsächlich negative Kommentare nach so einem Spiel? Klar, wir haben einiges vorne liegen lassen, aber mit der Leistung der Jungs bin ich absolut einverstanden. Gutes Spiel!

Das ist eigentlich nach jedem besseren Spiel so, weil es hier im Forum einfach viele gibt, die lieber meckern. Man sieht es ja schon an der Anzahl an Posts in diesem Thread. Meiner Meinung nach haben wir ein mega Spiel gemacht mit dem einzigen Fehler, wir nicht mehr Tore gemacht haben. Deshalb täuscht das Ergebnis am Ende ein wenig (ähnlich wie das 1:0 aus Citysicht).
Aber schlussendlich ist diese durchwegs negative Stimmung hier im Forum der Grund, warum die Posts qualitativ so extrem abgebaut haben.


Oder nach dem vielen Murks, den man diese Saison gesehen hat, sollte das Team erst einmal beweisen das sie konstant performen. Es bringt gar nichts gegen Palace ein ordentliches Spiel zu zeigen, nur um dann im nächsten Ligaspiel wieder eine schwache Leistung abzurufen und man nur Remis spielt oder verliert.
Die einzige Chance einen CL Platz zu erreichen, ist, wenn man die Saison stark beendet. Während man in der gesamten Saison noch keine starke Form gezeigt hat. Da ist dann für mich dieses eine Spiel alleine relativ nichtssagend, noch habe ich keine Lust mich großartig mit dem Spiel zu beschäftigen.

Das hat doch rein gar nichts mit der Saison zu tun, das ist ein Spieltagsthread. Fakt ist halt leider, dass wenn wir mal ein gutes Spiel haben, dann verkriechen sich alle "Kritiker" in ihre Löcher und es ist quasi gar nichts los im Thread, aber kaum spielen wir mal wieder schlecht, dann siehe da, ist die Hölle los im Thread. Diese Situation ist einfach mühsam, weil halt nur noch über das Negative diskutiert wird und wenn es mal was Positives gibt, dann ist hier tote Hose. Ein gutes Spiel allein bedeutet rein gar nichts, da bin ich bei dir, aber diese negative Allgemeineinstellung im Forum ist der Grund, warum sich viele wertvolle User hier im Forum verabschiedet haben.
Chelsea FC - Crystal ...
emo
TheFamousCFC schrieb:
Wieso liest man hauptsächlich negative Kommentare nach so einem Spiel? Klar, wir haben einiges vorne liegen lassen, aber mit der Leistung der Jungs bin ich absolut einverstanden. Gutes Spiel!

Das ist eigentlich nach jedem besseren Spiel so, weil es hier im Forum einfach viele gibt, die lieber meckern. Man sieht es ja schon an der Anzahl an Posts in diesem Thread. Meiner Meinung nach haben wir ein mega Spiel gemacht mit dem einzigen Fehler, wir nicht mehr Tore gemacht haben. Deshalb täuscht das Ergebnis am Ende ein wenig (ähnlich wie das 1:0 aus Citysicht).
Aber schlussendlich ist diese durchwegs negative Stimmung hier im Forum der Grund, warum die Posts qualitativ so extrem abgebaut haben.
Chelsea FC - Crystal ...
emo
Ein Problem könnte nun eher sein, welcher Trainer will übernehmen, wenn nächste Saison womöglich keine CL gespielt wird?
Manchester City FC - ...
emo
Conte muss weg, kann unser Team nicht mehr anschauen und das heute war klare taktische Vorgabe. Bester Spieler fehlt krankheitsbedingt aus, aber den zweitbesten Spieler taktisch so einsetzen, dass er sowas von verschenkt ist, ist sein Fehler. 90 Minute einen Hazard runter nehmen?? Scheiß egal ob wir noch das 2:0 kassieren, aber wir sollten auf 1:1 gehen, dann nehme ich Hazard nicht runter sondern löse die 5er Kette auf.
Conte muss weg, so leid es mir tut!
Manchester City FC - ...
emo
Wirkt irgendwie wie ein FA-Cup-Spiel, bei dem sich der unterklassige Verein gegen City nur hinten rein stellt und nichts auf die Reihe kriegt.

Einziger Wehmutstropfen bisher ist die nicht gegebene rote Karte gegen Zinchenko. Da haben wir in dieser Saison schon für viel weniger gefährliche Aktionen Rot gesehen.
Manchester City FC - ...
emo
Wahnsinnig wie schwach Barcelona heute war. Oder waren wir so stark? Oder ist Barcelona einfach nicht mehr so gut? Zuschauen tut auf jeden Fall weh, denn wenn ich miese Schauspielerei sehen will, dann kucke ich GZSZ.
Schade, dass wir uns durch so einen blöden Fehler die super Ausgangsposition genommen haben. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir in Barcelona ein gutes Ergebnis holen können.
Chelsea FC - FC Barc ...
emo
Muhannad13 schrieb:
Habt ihr mitbekommen wie der Pep in der Halbzeit abgegangen ist?

www.sportbible.com/football/news-reactio...0219?c=1519075756907

Gut für Pep, dass er so wenig verliert, denn der ist untragbar als Verlierer. Das ist in seinen vorherigen Stationen auch schon aufgefallen, als er dem gegnerischen Trainer den Handschlag verweigerte, nur weil sein Team verloren hat.
FA Cup 2017/2018
Kategorie: Premier League
emo
Venom schrieb:
TheFamousCFC schrieb:
Venom schrieb:
Mag sein, jedoch finde ich seine Reflexe zu Zeiten bei Madrid stärker. Auch ein Oblak und de Gea sind für mich stärker. Aber ich heule ihm auch keine Träne nach, sollte er gehen. So richtig blau im Herzen war er nie.


Sein Refex letztens gegen Sanchez (noch bei Arsenal), war einer der besten Reflexe, die ich je gesehen habe. Es wäre richtig scheisse, wenn er wechseln würde.


Ohne Frage, will ihn ja auch nicht die Klasse absprechen, nur war er bei Madrid deutlich stärker und präsenter

Du hast dir bestimmt auch so viele Spiele von Madrid angesehen wie von Chelsea, oder? Verstehe beim besten Willen nicht, wie man einen Courtois-Abgang gutheißen kann. Kann mich nur ganz selten an einen Fehler von ihm erinnern, der zu einem Tor geführt hat. Viel mehr überwiegen da die Erinnerungen an unhaltbare Bälle, die er trotzdem abgewehrt hat. Er ist jung und für mich neben De Gea der beste Torhüter (Neuer ist ja verletzt).
Chelsea FC Transfer ...
Kategorie: Transfermarkt
emo
Die Situation bei Chelsea erinnert mich an Situationen aus meinem Berufsleben. Das Problem ist ganz klar, dass das Top-Management bei Chelsea kein gutes Führungsverhalten hat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Spieler bei Roman oder Marina direkt anklopfen und somit Hierarchien überspringen. In solchen Situationen ist es ganz wichtig, dass die Hierarchie von allen Seiten gewahrt wird, da ansonsten das Management "dazwischen" zur Lachnummer gemacht wird.
Es würde mich echt nicht wundern, wenn Spieler wie David Luiz sich bei Roman über Conte beschweren und Roman das nicht unterbindet. Das führt dann zu Unruhe in der Kabine und folglich zu Spielen wie gestern.
Meiner Meinung nach ist die fehlende Führungskompetenz von unserem Top-Management der Auslöser für die immer wiederkehrende Unruhe in unserem Verein.
Watford FC - Chelsea ...
emo
mazacar schrieb:
Zeit für Guss Hiddink

Dann kann ich getrost DAZN abbestellen
Watford FC - Chelsea ...
Mehr
Ladezeit der Seite: 0.18 Sekunden